Header Academy

Wie man die richtige Katze wählt.

Im Sanicat sind wir immer froh, wenn sich jemand für eine Katze entscheidet. Da wir Katzen lieben, wollen wir euch helfen und alle eventuellen Fragen klären, die bei der Auswahl des kleinen Tigers entstehen könnten. Bevor du den Schritt wagst, möchte dich dieser Blogeintrag über Entscheidungen wie Kauf oder Adoption, Rasse oder keine Rasse sowie über weitere grundlegende Fragen informieren. 

Die erste Entscheidung ist Kaufen oder Adoptieren. Beides hat Vor- und Nachteile. Wir erläutern sie dir hier, damit du dich richtig entscheidest. 

Kaufen oder Adoptieren.

Die Mehrheit zieht ein kleines junges Kätzchen vor, denn nur so kann man die Phase des Spielens und des Großwerdens miterleben. Diese rührende und lustige Zeit kann jedoch auch anstrengend sein: Sie verlangt Aufmerksamkeit, Erziehung und eine ständige Pflege; das junge Kätzchen kann halt nicht still bleiben :-)

Die jungen Kätzchen zeigen ihre Persönlichkeit erst (also ob sie lebendig, kuschelig, distanziert, ruhig oder rebellisch sind), wenn sie reifen. Daher muss man zu diesem Zeitpunkt bereit sein, alles so anzunehmen, wie es kommt. 

Eine Adoption bedeutet hingegen, einer verlassenen Katze unabhängig von ihrem Alter eine schützende Familie wiederzugeben. Außer im Fall von Krankheiten oder Traumata passt sich eine Katze in einer gastfreundlichen Atmosphäre leicht an. Obwohl manchmal einige schlechte Gewohnheiten aus einer früheren Erziehung zurückkehren könnten, die umzuerziehen sind, bedankt sich die verlassene Katze für die zweite Chance. 

Erwachsene Katzen sind immer ruhiger und verfügen über eine klar definierte Persönlichkeit. Das erleichtert dem Käufer, die sichere Auswahl zu treffen.

Deine ideale Rasse

Mit der genetischen Selektierung und mit den Jahren hat sich eine wunderbare Vielfalt an Katzenrassen entwickelt. Jede von ihnen sticht mit einzigartigen Persönlichkeits- und Körpermerkmalen heraus. Zu jedem Besitzer passt sozusagen eine Rasse: Erwartet man viel Zutraulichkeit? Unabhängigkeit? Kinderfreundlichkeit?

Die offizielle Rassenklassifierung der Fédération Internationale Féline - FIFeunterscheidet vierzig verschiedene Rassen je nach Aussehen, Haarlänge und geographischer Herkunft. Zu diesen offiziellen Rassen kommen jedoch viele weitere dazu, die aus Kreuzungen und Mutationen entstanden sind.

Vor dem Katzenerwerb ist daher eine Überlegung wert, wie viel Zeit und Verpflichtung man tatsächlich auf sich nehmen will. Eine gut gepflegte Katze kann bis zu zwanzig Jahre leben. Die Entscheidung verlangt deswegen Verstand und Verantwortung.

  • Wie viel Geld möchtest du in Hygiene, Ernährung, Gesundheit und Zubehör ausgeben? Je nach Rasse weichen die Kosten ab.
  • Eine Katze zu pflegen, bedeutet Zeit und Widmung.
  • Sind dir Zuneigung und Gesellschaft wichtiger als ein eindrucksvolles Aussehen oder eine exotische Herkunft?
  • Willst du mit deiner Katze in Wettbewerben antreten?
  • Welchen Charakter bevorzugst du und welcher passt am besten zu deinem Lebensstil?
  • Ist dir ein Stammbaum wichtig?

Bei der Suche einer reinen Rasse sollte man nicht die skrupellosen Handelsstrategien unterschätzen. Im Fall von Rassen, bei denen erst im Laufe der Jahre die Unreinheiten zu erkennen sind, werden zum Beispiel oft gemischte Kätzchen als reinrassig verkauft. Vorsicht mit den Sonderangeboten und Schnäppchen.

Vergewissere dich, dass das Herkunfts- oder Stammbaumzertifikat von einer

offiziellen Katzenorganisation ausgestellt wurde. Dieses sollte mindestens vier Generationen nachweisen können.

Und, hast du dich schon für eine Katze entschieden?

Verwandte Produkte

More Academy

 Die acht häufigsten Rassen

Die acht häufigsten Rassen

Go to Die acht häufigsten Rassen
Willkommen zu Hause! Wie man das neue Kätzchen begrüßt

Willkommen zu Hause! Wie man das neue Kätzchen begrüßt

Go to Willkommen zu Hause! Wie man das neue Kätzchen begrüßt
Die beste Wahl für deine Katze

Die beste Wahl für deine Katze

Go to Die beste Wahl für deine Katze